Listenplatz 5: Rainer Bertram

Rainer Bertram, Bitburg-Stahl [54 Jahre]

Dipl. Betriebswirt FH, Geschäftsführer in einem EDV-Unternehmen

 

„Ich möchte der Stadt Bitburg etwas zurückgeben, weil ich mich hier wohl fühle.
Es soll weiterhin Spaß machen, hier zu leben.“

 

In der Grundschule nannten mich alle „Kaufhof“, weil meinem Vater seinerzeit das „Bitburger Kaufhaus“ gehörte. Ich gehöre zur sechsten Generation einer alten Kaufmannsfamilie; daher war es für mich klar, dass ich Betriebswirtschaft studiere. Ich arbeite gerne mit Zahlen und bin es gewohnt, selbständig zu arbeiten und zu entscheiden.

Nach dem plötzlichen Tod meines Vaters übernahm ich 1987 das Kaufhaus. 1992 verpachtete ich das Geschäft und stieg als Partner bei einem Freund in dessen EDV-Unternehmen ein.

Dieses Unternehmen hat seinen Sitz in Greimerath und vertreibt EDV-Artikel an öffentliche Auftraggeber und an Großindustrie. Mein Aufgabenbereich umfasst überwiegend Einkauf, Logistik, Organisation und Reklamationsabwicklung.

Nach einem langen Tag im Büro brauche ich Bewegung. Alleine laufen liegt mir nicht. Deshalb mache ich am liebsten Mannschaftssport. Hierzu treffe ich regelmäßig Freunde, mit denen ich dann Fußball, Basketball o.ä. spiele. Viele kenne ich schon seit über 40 Jahren, aber ich lerne hierbei auch neue Leute kennen. Im Urlaub bin ich niemand, der sich an den Strand legt. Ein Aktivurlaub mit Wandern, Golfen oder Skilaufen ist mir lieber.

Als Bürger von Bitburg will ich schon wissen, was in der Stadt passiert. Deshalb bin ich vor 20 Jahren der LISTE STREIT beigetreten. Ich fühle mich dort wohl, weil ich hier keinem Fraktionszwang unterliege, sondern meine Meinung frei äußern und vertreten kann. Das entspricht meinem Verständnis von Demokratie.

Aktuell bin ich im Stadtrat, im Hauptausschuss und im Hospitalausschuss tätig. Im Bauausschuss und Rechnungsprüfungsausschuss habe ich auch schon mitgewirkt.

Im Bitburger Turnverein e.V. war ich lange Leiter der Basketballabteilung. Auch bei anderen Vereinen stehe ich seit vier Jahrzehnten als Helfer bei den verschiedensten Veranstaltungen zur Verfügung.

Mein Ziel ist es, daran mitzuarbeiten, dass sich die Bürger und Besucher in Bitburg und Umgebung wohlfühlen. Ich habe klare Vorstellungen, gute Argumente können mich immer überzeugen. Dies erwarte ich auch von anderen.